Auch dieses Jahr konnte ich wieder mit DL0KA im Köln-Aachen Contest auf 2m in SSB QRV sein.
Von meinem mobilem Standort in der Nähe von Düren aus, welchen ich seit einigen Jahren nutze, habe ich einen guten Standort für den Contest. Da ich mich entschieden habe, aus dem Auto zu funken, muss der Standort, auch für die Antennenhalterung mit dem Auto anfahrbar sein. Das der Standort auch noch einen schönen Ausblick bietet sei nur nebenbei angemerkt.
Zu meiner Ausrüstung gehört ein ICOM-IC7100, ein Laptop, eine DF6SJ Antenne für 2m, welche auch auf 70cm funktioniert sowie ein 6m Aluschiebemast inkl. KFZ Auffahrfuß. Eine Abspannung war in 5m Höhe nicht erforderlich, da es dieses Jahr sehr wenig Wind am Standort gab.
Die 50 bzw. 35 Watt des IC-7100 reichen für den Contest und eine Platzierung unter den ersten 10 Platzierten (Contest 2017) aus. Durch mein Auto habe ich den Vorteil, das ich den Funkakku nicht zum Standort tragen muss und man ist beim Funken bei Wind und Wetter gut geschützt ist. Mit Decke und warmem Tee hält man die ca. 3,5 Stunden vor Ort gut durch, eine Standheitzung ist das nächste was ich für mein Auto angeschafft werde, dann wird es noch besser.

So, jetzt zum Contest.

Ich hatte im Vorfeld bei Elfi, DF3TE nach dem Distriktsrufzeichen DL0KA für die Contest Sektion gefragt und dieses auch bekommen. Kurz nach 16:30 Uhr Ortszeit ging das CQ rufen auf einer freien Frequenz los. Es dauerte nicht lange und die ersten Stationen standen im Logbuch. Dies ging auch eine ganze weile so weiter, als dann keine Antworten mehr auf meine Rufe kamen, ging das Drehen über das Band los, wo noch weitere Stationen zu finden waren. Eine halbe Stunde vor Ende des Contest, rufe ich dann noch einem CQ von einer Frequenz aus, wo dann auch noch einige Stationen den Weg ins Logbuch finden.

Dann sind auch schon 90 Minuten rum und die Sektion mit CW beginnt. Das heißt jetzt gibt es 60 Minuten Pause, bis es mit 70cm SSB weitergeht.
Ich nutze die Pause immer, um etwas zu Essen und mich mit Tee aufzuwärmen.
Dann ging es auch schon mit dem Contest auf 70cm weiter. Die Antenne funktioniert hier auch gut, so das in der Contest Zeit viele Station ins Logbuch kamen.
Dieses Jahr war es mit 5°C noch ganz okay beim Abbauen. Ich habe auch schon bei -1°C und Schneefall abbauen müssen.

Mein Fazit: Schöner Contest, das Wetter war gut und viele Stationen waren auf den Bändern. hat viel Spaß gemacht. Jetzt bin auch das Ergebnis gespannt  🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.